ruegenresidence.com

Der gehobene, rund-um-sorglos Urlaub.

Allgemeine Geschäftsbedingungen ruegenresidence

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Allgemeinen Vertragsbedingungen, die bei der Buchung unserer Ferienhäuser auf Rügen von Ihnen anerkannt werden, regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und dem Vermieter E. Schwaab des/r Ferienhauses/-häuser „ruegenresidence“, Dünenresidenz, 18551 Glowe. Lesen Sie diese deshalb bitte sorgfältig durch.

Allgemeines
ruegenresidence.com übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Internet-Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. ruegenresidence.com behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

An-/Abreise
Vorbehaltlich gesonderter Vereinbarungen ist der Bezug des Ferienhauses ab 16:00 Uhr am Anreisetag möglich. Die Ferienhaus-Übergabe muss bis 10:00 Uhr am Abreisetag erfolgen. Hiervon abweichende Zeiten bedürfen der vorherigen Absprache mit dem Hausmeister / Vermieter. Das angemietete Ferienhaus ist Eigentum von E. Schwaab, nachfolgend Vermieter genannt. Der Vermieter wickelt direkt und alle im Zusammenhang mit der Vermietung stehenden Rechtsgeschäfte ab.

Reservierung/Buchung
Ihre Reservierungsanfrage kann per e-mail erfolgen. Die Buchung gilt jedoch erst dann als erfolgt, wenn der Mietvertrag von beiden Parteien unterschrieben vorliegt.

Preise
1. Mietpreis
a) Bei allen genannten Ferienhaus-Mietpreisen handelt es sich um netto Endpreise, zzgl. der gesetzlichen MwSt.
b) Strom, Wasser, Heizung sind im Mietpreis (haushaltsüblicher Verbrauch) enthalten.
c) Bettwäsche, Hand- und Duschtücher können gegen einen Pauschale je Person angemietet werden.

2. Reinigungspauschale
a) Für jegliche Anmietung/en, auch für 1 Tag, wird eine Endreinigungspauschale in Höhe von EUR 85,-- brutto von unserem Hausbetreuungs-Unternehmen vor Ort eingezogen.
b) Die Reinigungspauschale versteht sich für eine Endreinigung. Das Haus ist während der Mietzeit vom Mieter in einem üblich, sauberen Zustand zu wahren. Sollte, gleich aus welchen Gründen, ein unüblicher, erhöhter Reinigungsaufwand während oder nach Beendigung der Mietzeit festgestellt und notwendig werden, wird dieser nach Aufwand ohne weitere Ankündigung und in voller Höher dem Mieter nach Stundensätzen des Reinigungsunternehmens zusätzlich berechnet und von unserem Hausbetruungs-Unternehmen eingezogen.

3. Kurtaxe
Aufgrund der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist eine Kurabgabe an die Gemeinde Glowe zu entrichten. Diese wird von unserem Hausbetreuungs-Unternehmen vor Ort eingezogen.

Leistungsumfang
Der vertragliche Leistungsumfang des/r Ferienhauses/-häuser „ruegenresidence.com“ ergibt sich aus den Internetangaben oder den getroffenen Vereinbarungen sowie diesen allgemeinen Vertragsbedingungen.

Änderungen
Rücktritts-, Umbuchungs- und Änderungserklärungen bedürfen generell der Schriftform sowie der schriftliche Zustimmung des Vermieters. Hier gelten ferner die Bestimmungen des Mietvertrags.

Zahlung
a) Miete: Die Miete ist nach Abschluß des Mietvertrags sofort fällig.
b) Kaution: Es wird eine Sicherheitsleistung, Kaution, in Höhe von EUR 300,-- brutto im Vorfeld berechnet.
Insofern keinerlei Schäden am/im Haus und den Einrichtungen während der Mietzeit des Mieters entstanden sind, überweist der Vermieter nach Ablauf der Mietzeit die Kaution an denMieter zeitnah und in voller Höhe zurück.
c) Es wird bargeldlose Zahlung vereinbart, der Gesamtbetrag für die Anmietung eines Ferienhauses ist auf das Konto des Vermieters mit Rechnungsstellung zu überweisen.

Rücktritt
Der Mieter kann vom Mietvertrag zurücktreten, dieser Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Tritt ein Mieter vom Mietvertrag, gleich aus welchen Gründen, zurück, entstehen, je angemietetemFerienhaus, entsprechende Entschädigungsregelungen die an den Vermieter wie folgt unaufgefordertin Ausgleich zu bringen sind:
a) Bis 60 Tage vor Mietbeginn 60 Prozent des vereinbarten Gesamtpreises
b) Bis 50 Tage vor Mietbeginn 70 Prozent des vereinbarten Gesamtpreises
c) Bis 40 Tage vor Mietbeginn 80 Prozent des vereinbarten Gesamtpreises
d) 1-7 Tage vor Mietbeginn 100 Prozent des vereinbarten Gesamtpreises, die gilt auch bei etwaiger
Nichtbenutzung des/r angemieteten Ferienhauses/-häuser.
Sonstige, individuelle Regelungen auf Anfrage <> nur durch schriftliche Zustimmung des Vermieters gültig. Wegen der Kündigung des Mietvertrags in Fällen höherer Gewalt verweisen wir auf § 651j BGB. In allen Fällen empfehlen wir den Abschluss einer gültigen Reiseversicherung.

Nichtantritt
Bei Nichtantritt zum Mietbeginn ohne vorherige, schriftliche, nachweisliche Mitteilung an den Vermieter erlischt der Anspruch des Rücktrittsrechts.

Reklamationen
Trotz aller Bemühungen sind eventuelle Mängel leider gänzlich nie ausgeschlossen. Insofern Mängel durch den Mieter festgestellt werden, müssen diese unverzüglich dem Vermieter schriftlich und nachweislich per e-mail oder auf dem Postweg mitgeteilt werden. Gleichzeitig ist der entsprechend, angegebene Hausverwalter telefonisch unter der im Ferienhaus ausgelegtenTelefonnummer zu informieren. Der Vermieter ist darum bemüht, Mängel an Werktagen innerhalb einer angemessenen Frist von 2 Tagen abzustellen. Wird ein Mangel an einem Wochenendtag deutlich, erfolgt die Abhilfe innerhalb der nächsten 2 Werktage. Sollte ein Problem nicht gelöst werden können bzw. gelöst worden sein, müssen entsprechende Ansprüche wegen Nichterfüllung des Mietvertrages innerhalb eines Monats nach Beendigung der Mietdauer gegenüber dem Vermieter schriftlich geltend gemacht werden. Danach erlischt jegliches Recht
hierauf gänzlich. Reklamationen auf Grund von möglichen Bauarbeiten, Bauergänzungsarbeiten, Außenanlagepflege oder festlichen Veranstaltungen innerhalb oder außerhalb der Dünenresidenz sind ausgeschlossen. Es wird darauf hingewiesen, dass innerhalb der Mietzeit unseren Beauftragten der Zugang für Rasenpflege/-mäh- und Rasensprengarbeiten oder sonstigen Arbeiten rund um und im Haus ermöglicht werden muss. Dies stellt keinerlei Beeinträchtigung des Mietverhältnisses dar oder dient gar zu Reklamationsansprüchen. Vielmehr handelt es sich um Qualitätssicherungsmaßnahmen der Residencen im Sinne der Mieter.

Haftung
a) Gestellte Sport-, Freizeit- sowie alle sonstigen, gestellten Geräte bzw. Installationen müssen vor Inanspruchnahme persönlich und eigenständig überprüft und im Falle von einer Beanstandung den Vermieter schriftlich mitgeteilt werden. Rückwirkende, sonstige Schadensersatzansprüche jeglicher Art, insbesondere Schadensersatzansprüche aus Körperschäden, sind ausgeschlossen.
b) Der Vermieter haftet nicht für im Ferienhaus verloren gegangenes Bargeld oder Wertsachen der/s Mieter/s. Der Mieter haftet für jegliche Schäden, die während seines Aufenthaltes durch ihn, einen Mitreisenden oder seiner/ihrer Gäste entstehen. Der Mieter ist verpflichtet, dem Vermieter oder der Verwaltung ungefragt alle Schäden schriftlich, nachweislich per e-mail über office@ruegenresidence.com sofort anzuzeigen, die während seines Aufenthaltes in dem Ferienhaus oder auf der Anlage verursacht wurden.

Sorgfaltspflicht
Der Mieter hat die Mieträumlichkeiten, Garten, Anbauten und Einrichtungsgegenstände pfleglich zu behandeln, in einem sauberen Zustand zu halten und zu hinterlassen. Er hat innerhalb der Anmietung ferner darauf zu achten:
a) Das keinerlei (farbliche) Flecken/Schäden oder Kratzer an den Wänden/Decken/Böden und am Inventar, entstehen.
b) Keinerlei Ungeziefer, Fliegen oder Mücken an Wänden, Vorhängen, Inventar, mit gleich welchen Hilfsmitteln geschlagen werden / Spuren hinterlassen.
c) Grillbesteck und –rost mit Ende der Mietzeit gereinigt und zurück in die Gartenhütte aufgeräumt sind, keinerlei Grill-/Kohlereste sich im Gartengrill/Kamin befinden, herumliegen oder stehen.
d) Alle Mülleimer müssen vor Abfahrt und mit Beendigung des Mietverhältnisses eigenständig geleert werden, in die jeweils auf der Anlage zur Verfügung stehenden Müllcontainer. Es wird hiermit auf die Mülltrennungs-Verordnung der Gemeinde und Anlage hingewiesen, die es einzuhalten gilt.
e) Gläser/Flaschen müssen vom Mieter selbst in die jeweiligen Glascontainer in Glowe (Nähe Feuerwehrgerätehaus) entsorgt werden.
Werden einzelne oder mehrere Punkte durch den Mieter vernachlässigt, ist der Vermieter dazu berechtigt etwaig entstandene Mängel durch ein professionelles Unternehmen beseitigen bzw. entsorgen zu lassen. Diese Kosten werden dann an den Mieter zusätzlich und in voller Höhe weiterberechnet und nachgereicht.

Haustiere
a) Maximal 2 Haustiere sind gegen vorherige Anmeldung erlaubt, wobei hierbei von Hunden oder Katzen ausgegangen wird. Sollte es sich um andersartige Tiere handeln, ist zwingend Rücksprache mit dem Vermieter vor Anmietung zu halten. Wird der Vermieter über das Mitführen von Haustieren im Vorfeld nicht informiert, gilt eine Zusatzberechnung in Höhe von EUR 20,--/je Tier pauschal durch den Vermieter als vereinbart.
b) Haustiere dürfen aus Rücksicht auf nachfolgende Mieter (z.B. Allergiker) nur im EG-Bereich des/r Ferienhauses/-häuser gehalten werden. Missachtet der/die Mieter diese Bestimmung, ist der Vermieter dazu berechtigt, den Mietvertrag fristlos zu kündigen u.o. die hierdurch entstehenden, erweiterten Reinigungskosten dem Mieter direkt und in voller Höhe zusätzlich in Rechnung zu stellen. Haustiere sind innerhalb der Anlage generell an der Leine zu halten und dürfen, laut Regelwerk der Anlage Dünenresidenz, nicht unbeaufsichtigt herum streunen.

Telefon-/Internetflat
a) Es steht eine kostenlose Internet-/Telefonflat (Festnetz D) zur Verfügung. Erweiterte Kosten außerhalb des Deutschen Festnetzes wie z.B. Auslandstelefonate, Mobiltelefon-Gespräche etc. werden gesondert mit je EUR 1,50 pro Einheit nachträglich dem Mieter in Rechnung gestellt. Nummern, die eine eigenständige Gebührenberechnung, gleich ob durch Tariftaktung oder Abonnement nach sich ziehen, wie zum Beispiel 0180er- und 190er-Nummer, werden in voller Höhe an den Mieter sowie zzgl. einer gesonderten Verwaltungspauschale in Höhe von EUR 95,-- in Rechnung gestellt.
b) Insofern der Mieter per Internet kostenpfl ichtige Drittanbieter nutz, leitet der Vermieter sämtliche daraus entstehenden Kosten an den Mieter weiter. So auch im Falle von ungewollt, abgeschlossenen Verträgen. Sofern der Mieter unerlaubte Download-Anbieter nutzt, leitet der Vermieter sämtliche daraus entstehenden Rechtskosten, Gebühren und mögliche Gerichtskostendirekt an den Verursacher/Mieter weiter. Der Mieter haftet vollständig für die Nutzung des
Internets während der Mietzeit.

Kündigung
Vor oder während des Aufenthaltes im Ferienhaus kann der Vermieter ohne Einhaltung einer zu wahrenden Frist dem Mieter kündigen, vom Vertrag zurücktreten, wenn
a) ein Gast und/oder Mitreisende oder dessen Besucher/Gäste erheblich gegen die Pflichten aus dem Vertrag und der gültigen Anlagen- sowie Hausordnung verstoßen.
b) die Gesamtanzahl der Hausgäste vom Mietvertrag abweicht.

Datenschutz
Der Vermieter ist berechtigt, alle personenbezogenen Daten der Gäste elektronisch zu speichern. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, ist ein schriftlicher Widerspruch nachweislich notwendig. Von einem Widerspruch ausgenommen sind Daten die aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhoben werden müssen. Der Vermieter ist berechtigt, Werbeschreiben an den/die Mieter zu versenden, außer es liegt eine ausdrückliche, schriftliche Widerspruchs- erklärung vor.

Allgemeine Verpflichtungen
Die mit dem Mietvertrag angegebene Personenanzahl darf durch den Mieter nicht überschritten werden. Überzählige Personen können zurück gewiesen werden. Im Übrigen bleibt es dem Vermieter vorbehalten, ein zusätzliches Nutzungsentgelt für überzähligen Personen im Nachgang, in Höhe von EUR 100,-- pro Person/Tag zzgl. Kurtaxe, zu erheben. Alle Gäste sind angehalten die geltende Hausordnung einzuhalten, (einzusehen vor Ort im Ferienhaus). Das Übertreten dieser Hausordnung kann einen Verweis bzw. sofortige Kündigung durch den Vermieter direkt nach sich ziehen, ohne dass die Mietsumme ganz oder teilweise erstattet wird.

Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Parteien ist Deutschland, Hanau, Hessen.

Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Mietvertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Mietvertrages zur Folge.

Druckfehler / Allgemeines
Druckfehler verpflichten uns nicht. Die Preisangabe/n in der Buchungsbestätigung hat/haben Gültigkeit. Hiermit verlieren alle vorherigen Bestimmungen Ihre Gültigkeit.

(c) partners gmbh, nidderau | made in germany